Kontakt

Geberit WC-Installationssysteme
Barrierefreiheit in Bad und WC

Clevere Technik für die normgerechte, wirtschaftliche und ästhetische Gestaltung barrierefreier Sanitärräume.

Die Installationssysteme Geberit GIS und Duofix sind perfekt auf die Anforderungen einer barrierefreien Sanitärraumgestaltung abgestimmt. Je nach Bedarf und Raumsituation lassen sich Vorwände, Trennwände oder Raumteiler schnell und flexibel errichten. Besonders wirtschaftlich und an den Ansprüchen des barrierefreien Bauens ausgerichtet sind vormontierte WC-Elemente des Geberit Duofix Sortiments.

Hersteller: Geberit, Serie:WC Installationssystem
Einfach und sicher: Statisch geprüfte Montageplatten ermöglichen den Einbau von Stützklappgriffen in die Geberit GIS Installation.

Ganz gleich ob Neubau oder Modernisierung – mit den Geberit Installationssystemen GIS und Duofix können Badplaner und Bauherren Funktionalität und eine kreative Raumgestaltung in Einklang bringen. Selbst auf kleinem Grundriss sind individuelle Konzepte möglich, denn die Geberit Systeme zeichnen sich durch geringe Vorwandtiefen aus. Vorhandene Flächen können optimal genutzt werden. Das gilt auch für den barrierefreien Bäderbau: Mit durchdachten Lösungen hilft Geberit bei der anforderungsgerechten und wirtschaftlichen Ausstattung von Sanitäranlagen im privaten wie auch im öffentlichen und halböffentlichen Bereich.

Dabei geht Geberit stets auf Nummer sicher: Beide Installationssysteme sind auf statische Tragfähigkeit geprüft. WC-Keramiken können beispielsweise mit bis zu 400 kg belastet werden. Statisch geprüfte Montageplatten erleichtern den Einbau von Griffen und Sitzen in die Installation.

Gestaltungsfreiheit mit Geberit GIS

Das universelle Installationssystem GIS eignet sich für so gut wie alle Bausituationen. Auch für die Anforderungen einer barrierefreien Nutzung ist es bestens gerüstet: Integrierbare Montageplatten machen es einfach, beim Neubau oder auch nachträglich Stütz-Klappgriffe, Haltestangen oder einen Duschsitz mit geringem baulichem und finanziellem Aufwand einzubauen. Durch die hohe Gestaltungsfähigkeit des Systems können zudem Bewegungsflächen gut eingeplant werden.

Hersteller: Geberit, Serie:WC Installationssystem
Hersteller: Geberit, Serie:WC Installationssystem

Geberit Duofix Element für rollstuhlgerechte WCs

Mit einer Wand-WC-Kompletteinheit trägt Geberit vor allem zur wirtschaftlichen Gestaltung von barrierefreien Sanitäranlagen bei. Das WC-Element mit Spültechnik aus dem Geberit Duofix Sortiment ist werksseitig mit Holzplatten für die Montage von Stütz- und Haltegriffen ausgestattet. Mit einer Breite von 42,5 cm vereinfacht und beschleunigt es die normgerechte Installation der Griffe.

Auch für die Nutzung durch Rollstuhlfahrer ist das Wand-WC-Element geeignet und geprüft. Es hält den Belastungen von WC-Keramiken mit einer Ausladung von bis zu 70 cm stand. Die Kompletteinheit ist bereits mit Be­festi­gungs­möglich­keiten eines rollstuhl­gerechten Wand-WCs ausgestattet. Dadurch werden Aufwand und Platzbedarf für die Montage einer WC-Lösung für Rollstuhlfahrer deutlich reduziert.


Hersteller: Geberit, Serie:WC Installationssystem
Kompletteinheit: Das WC-Element aus dem Geberit Duofix Sortiment ist werksseitig mit Holzplatten für die Montage von Stützgriffen ausgestattet.
Hersteller: Geberit, Serie:WC Installationssystem
Barrierefreiheit mit Stil: Mit den Installationssystemen Geberit GIS und Duofix lassen sich Komfort und Ästhetik vereinen.
Hersteller: Geberit, Serie:WC Installationssystem
Rollstuhlgerechtes WC: Das WC-Element Geberit Duofix für barrierefreie Sanitäranlagen ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

Mit dem höhenverstellbaren Wand-WC-Element des Geberit Duofix Systems kann die Höhe der WC-Keramik in einem Bereich von 41 bis 49 cm einfach angepasst werden. Das ist vor allem für Bäder im privaten und im halböffentlichen Bereich interessant, beispielsweise bei einem Nutzerwechsel in Seniorenresidenzen, Pflegeheimen oder in Mietwohnungen. Doch auch im Eigenheim kann das höhenverstellbare Element gute Dienste leisten, wenn körperliche Einschränkungen eine andere Sitzhöhe erfordern.

Durch die Spindeltechnik lässt sich die Höhe der Keramik einfach verstellen. Die Technik ist jederzeit über die Revisionsöffnung hinter der Betätigungsplatte zugänglich. Eine weitere, für die Höhenverstellung nötige Öffnung hinter der WC-Keramik wird mit einem schallentkoppelten Abdeckschild verschlossen. Die Platte aus gebürstetem Chromstahl wird zwischen der Keramik und den Wandfliesen montiert und ist selbst für gestalterisch anspruchsvolle Bäder eine ästhetische Lösung.

Um auch den Anforderungen für Rollstuhlfahrer gerecht zu werden, ist das höhenverstellbare Wand-WC-Element für WC-Keramiken mit einer Ausladung bis zu 70 cm ausgelegt. Bei Bedarf kann es einfach und schnell mit einem Duofix Element zur Montage von Stütz- und Haltegriffen montiert werden sowie mit einem Geberit AquaClean Dusch-WC kombiniert werden.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG